partner logo
bima logo

Energie-Glossar: CO2-Äqivalente

 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

CO2-Äquivalent

Das CO2-Äquivalent (CO2e) beschreibt die Klimawirksamkeit anderer Treibhausgasemissionen. Kohlendioxid (CO2) ist zwar das bedeutendste Treibhausgas, welches die Menschheit freisetzt, aber nicht das einzige. Auch Methan oder Distickstoffmonoxid (N2O, oder auch Lachgas genannt) werden in größerem Maße, vor allem in der Landwirtschaft, freigesetzt und wirken ebenso verstärkend auf den Klimawandel. Entscheidend bei den verschiedenen Treibhausgasen ist aber nicht nur die Menge, die in die Atmosphäre eingetragen wird, sondern auch die Wirksamkeit und die Zeitdauer, die die Gase in der Atmosphäre verbleiben.

Um die Wirkung der Gase nun vergleichen zu können, wurde das sogenannte „Global Warming Potential“ (GWP) definiert. Das GWP zeigt die Erwärmungswirkung einer bestimmten Menge Treibhausgas im Vergleich zur Wirkung von CO2 für einen Zeitraum von 100 Jahren an. Methan ist 28-mal so Wirksam wie CO2, wobei es aber nicht so lange in der Atmosphäre verbleibt. Lachgas wirkt sogar 300-mal so stark. Mit den CO2-Äquivalenten können so verschiedene klimawirksame Emissionen umgerechnet und zusammengefasst werden.

zurück