partner logo
bima logo

Schulungen bei der Bundespolizei

Die „mission E" zu Gast im BPOLAK Lübeck (Foto: BImA).

Die Bundespolizeiakademie (BPOLAK) hat gemeinsam mit der BImA beschlossen, jährlich alle Anwärterinnen und Anwärter auf den Polizeivollzugsdienst in energieeffizientem und energiebewusstem Nutzerverhalten zu schulen.

Diese Schulungen finden seit 2014 in den Aus- und Fortbildungszentren der Bundespolizei (BPOLAFZ) sowie der Bundespolizeiakademie im gesamten Bundesgebiet statt. Jedes Jahr werden dabei mehr als 1.000 angehende Bundespolizistinnen und -polizisten am Anfang ihres Ausbildungs- und Dienstbeginns in speziell konzipierten Schulungen für diese wichtige Thematik sensibilisiert.

Einblick in eine Schulungsveranstaltung im BPOLAFZ Eschwege (Foto: BImA).

In den sieben Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentren Bamberg, Diez, Eschwege, Neustrelitz, Oerlenbach, Swisttal und Walsrode finden mindestens einmal im Jahr Lehrveranstaltungen für alle neueingestellten Anwärterinnen und Anwärter statt. Gibt es beispielsweise aufgrund von hohen Einstellungszahlen oder halbjährlicher Einstellung einen höheren Bedarf, werden auch halbjährlich Schulungen durchgeführt. Zusätzlich finden auch in der Bundespolizeiakademie in Lübeck mindestens einmal jährlich Veranstaltungen statt. Die für das Thema sensibilisierten, zukünftigen Sicherheitskräfte sind eine Grundvoraussetzung, dass der Betrieb auf den Liegenschaften der Bundespolizei stetig energieeffizienter wird. 

Übersicht (Grafik: BImA).

Und was ist mit Ihnen?

Sind Sie oder Ihre Dienststelle auch an der Durchführung spezieller Lehrveranstaltungen interessiert?

Sprechen Sie uns an!