partner logo
bima logo

Der Ablauf der „mission E“-Aktionen

Die „mission E“-Aktionswochen können je nach Dienstelle der Bundesbediensteten variieren. Je nach Größe und Besonderheiten der Liegenschaft sowie Ihren individuellen Interessen und Wünschen erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen ein Programm, welches für Ihre Dienststelle sowie für die Teilnehmenden am geeignetsten ist. Die folgenden Beispiele zeigen, wie eine ein- bis zweitägige Aktion oder eine ganze Aktionswoche aufgebaut sein kann.

Ergänzt wird das bunte Kampagnenportfolio mit einem aktuellen und vielseitigen Informationsangebot. Hierzu gehören mehrere Print-Publikationen, von der Vorstellung der Kampagne über Plakate und Aufkleber bis hin zu themenspezifischen Faltblättern. So lassen sich vielfältige Aspekte miteinander kombinieren: Information, Sensibilisierung, Motivation, Inspiration, Eigenaktivität, Anreize, Beratung und Weiterbildung.

Sprechen Sie uns einfach an und wir planen gemeinsam mit Ihnen Ihre „mission E“-Aktion.

Umfang der Aktion - Aktionstag oder Aktionswoche?

  • Bei mehr als 100 Beschäftigten eignet sich eine Aktionswoche mit vier bis fünf Tagen 
  • Einzelne Aktionstage bieten sich bei Liegenschaften mit weniger als 100 Beschäftigten an

Beispielhafter Ablauf einer „mission E" Aktionswoche.  (Grafik: BImA).

Beispielhafter Ablauf von „mission E" Aktionstagen (Grafik: BImA).

FAQ für Dienststellen

weiter

Jetzt auch online!

Alle unsere Seminare bieten wir  auch als Online-Varianten an. 

Weitere Informationen