Missione logo web
Bundesimmobilien bima logo

Energiespartipps zum Thema Beleuchtung

Hochwertige Kompaktleuchtstofflampen haben ein integriertes elektronisches Vorschaltgerät und eine Vorheizfunktion. Das erhöht die Schaltfestigkeit und Lebensdauer der Lampen.

Die Farbtemperatur Kelvin (K) ist für die Bewertung der Lichtfarbe die relevante Größe und gibt an, ob das Licht warm oder kalt ist. Optimal ist eine Farbtemperatur von ca. 2.700 K.

Kompaktleuchtstofflampen und LEDs sind in vielfältigen Formen und Größen erhältlich. Dabei zeichnen sie sich auch durch eine geringe Wärmeentwicklung aus.

Die Aufwärmzeit bis zum Erreichen einer angegebenen Helligkeit beträgt bei Kompaktleuchtstofflampen nicht selten 30 Sekunden und länger. LEDs erreichen mit dem Anschalten bereits Ihre volle Helligkeit.

Kompaktleuchtstofflampen sind fünfmal effizienter als Glühlampen und ver-ursachen nur ein Fünftel der Stromkosten. LEDs sind sogar noch effizienter.

LEDs sind nicht immer dimmbar. Die Verpackung gibt darüber Aufschluss.

Leuchtstoffmittel sollten auf Grund ihrer verwendeten Stoffe, Materialien und technischen Bauteile nicht in den Hausmüll.

Abbildungsquelle: BImA, Sylvia Reuther, Bonn

 

zurück zur Übersicht 

Faltblatt "Energieeffiziente Beleuchtung"