Missione logo web
Bundesimmobilien bima logo

Energie-Glossar: Solaranlage

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Solaranlage                                                                                                                                                                                                                                                                 Eine Solaranlage ist eine technische Anlage zur Umwandlung von Sonnenenergie in eine andere Energieform. Wenn in der Energieumwandlungskette kinetische Energie vorkommt, d. h. wenn die Solaranlage zur Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie bewegliche Teile wie z. B. eine Turbine, einen Generator oder einen Motor enthält, so spricht man auch von einem Solarkraftwerk. Solaranlagen lassen sich nach dem Arbeitsprinzip und der gewonnenen Energieform in drei grundsätzliche Typen unterscheiden:

  • Thermische Solaranlagen (Sonnenkollektoren, Solarkocher) im kleineren Maßstab liefern Wärmeenergie im niedrigen Temperaturbereich hauptsächlich für die direkte Nutzung in Haushalten.
  • Thermische Solarkraftwerke (z. B. Solarturmkraftwerk) liefern ebenfalls Wärme allerdings im größeren, industriellen Maßstab und i. d. R. bei weit höheren Temperaturen. Die Wärme wird hauptsächlich in elektrischen Strom umgewandelt. Eine direkte thermische Nutzung z. B. für chemische Prozesse ist möglich.
  • Photovoltaikanlagen liefern elektrische Energie (Gleichstrom), die i. d. R. über einen Wechselrichter ins Stromnetz (Wechselstrom) eingespeist wird.

zurück